Das Verzeichnis für Rechtsanwälte und Rechtsanwalts-Kanzleien

rechtsanwalt.at Forum

 Neues Thema  |  zum Anfang der Seite  |  Gehe zum Thema  |  Suche   Neueres Thema  |  Älteres Thema 
 Schuldig geschieden g├╝tertrennung
Autor: Sandra (---.119.129.60.wireless.dyn.drei.com)
Datum:   31.03.17 23:24

Hallo,
mich w├╝rde interessieren wie eine G├╝tertrennung lt Gesetz in folgendem Fall aussehen k├Ânnte.

Ehepaar wohnt auf einem Pachtgrund in einem Haus.
Pachtvertrag l├Ąuft auf den Mann. Das Haus steht im Besitz der Frau. (Wie das genau ist weis ich leider nicht). Der Pachtvertrag wurde nach Eheschlie├čung eingegangen, allerdings vom Vater des Mannes auf diesen ├╝bertragen. Vorp├Ąchter waren also die Eltern des Mannes. Das Haus wurde w├Ąhrend der Ehe gebaut.
Kinder sind darin aufgewachsen, mittlerweile Vollj├Ąhrig.Ein Kind ist noch in Ausbildung und nicht selbsterhaltungsf├Ąhig, wohnt in besagtem Haus bei den Eltern.
Scheidungsgrund: zerr├╝ttet, Mann hat eine zweite Familie mit ausserehelichem Kind, Vaterschaft ist anerkannt.

Wie w├╝rde hier die Besitzaufteilung aussehen, wenn die Frau die Scheidung beantragt und der Mann schuldig geschieden wird?

Andere Fragen: k├Ânnte die Ehe trotzt des ausserehelichen Kindes (was ich als Schuldbeweis sehe) einvernehmlich geschieden werden, wenn sich das Paar einigt?
Wie k├Ânnte dann die G├╝tertrennung aussehen? ├ťbertrag auf ein Kind m├Âglich; mit Wohnrecht od Nutzungsrecht f├╝r die Eltern m├Âglich?

Was w├Ąre am sinnvollsten, wenn das Haus auf jedenfall behalten werden soll? Zudem der Grund so gross ist, dass ihn Frau und oder Kind alleine nicht pflegen und finanziell erhalten k├Ânnten.

Danke f├╝r Meinungen!

Antwort zu dieser Nachricht
 Thread Ansicht   Neueres Thema  |  Älteres Thema 


 
 Antwort zu dieser Nachricht
 Ihr Name:
 Ihre E-Mail:
 Betreff:
  Code-Wort: Geben Sie folgendes Wort genau so ein, wie es hier steht:
Sende Antworten als E-Mail an die obige Adresse.