rechtsanwalt.at Forum - Rechtsanwalt und Rechtsanwalts-Kanzleien Verzeichnis in Vorarlberg, Tirol, Salzburg, Oberösterreich, Niederösterreich, Wien, Burgenland, Steiermark, Kärnten, Deutschland, Tschechien, Slowakische Republik, Slowenien, Ungarn, Italien und Schweiz

Das Verzeichnis für Rechtsanwälte und Rechtsanwalts-Kanzleien

rechtsanwalt.at Forum

 Neues Thema  |  zum Anfang der Seite  |  Gehe zum Thema  |  Suche   Neueres Thema  |  Älteres Thema 
 junge Deutsche, kein Geld, Betrug
Autor: Kiki (---.utaonline.at)
Datum:   17.01.16 15:20

Hallo alle :)
ich brauche eure Hilfe!

Die Sache ist so... ich bin 19 Jahre alt bin frisch nach Österreich gezogen und arbeite jetzt den 2ten Monat in Salzburg. Ich will mir hier etwas aufbauen und sogesagt glücklich leben. Leider da Zimmer in WG's knapp sind bin ich am Anfang nur um mal ein Zimmer zu haben in eine WG gezogen. Damit ich Arbeit finde etc.
Mein Vermieter ist mir schon am Anfang komisch aufgefallen aber ich dachte mehr als nerven kann er nicht. Falsch gedacht.

Ich bin also Anfang November in seine WG gezogen. Es ist nicht seine Wohnung sondern er mietet sie und untervermietet sie als Hauptmieter weiter. Nach 2 Wochen habe ich schon beschlossen das ich ausziehen will und hab dann eine neue WG gefunden und ihm per Facebook meine Kündigung geschrieben ohne Unterschrift. Eine PDF-Datei. Auch hat er gesagt wenn wir einen Nachmieter finden können wir innerhalb 2 Wochen ausziehen. Ich hatte gehofft für Dezember jemanden zu finden konnte es aber nicht und das einzige Foppa meines Seitens her. Ich konnte die Miete für Dezember nicht bezahlen da die Kaution schon 1440,- gekostet hat und die Miete pro Monat 480,-. Also was eigentlich nicht so ging das er von der Kaution die Miete abzieht. Übrich blieben mir noch 960,- von der Kaution. Ab Januar ist dann jemand neues in die Wohnung also in mein Zimmer gezogen was mein Vertrag mit meinem ExVermieter beendet hat.

Am 7. Januar habe ich den Schlüssel zurück gebracht. Und wie ihr wisst nach § 16b
mrg das die kaution rückgabe unverzüglich nach rückstellung stattfinden muss. Mein Exvermieter war im Dezember da hat also gesehen das ich nichts kaputt gemacht hab. Denn ich hab dann gleich eine neue WG gefunden und bin da auch gleich eingezogen. Heizkostenabrechnung oder sowas musste er auch nich machen.. also kein Grund die Rückzahlung aufzuschieben.
Am 9.Januar hat dann mein ExVermieter mir geschrieben das er weiss das der Schlüssel zurück gebracht wurde und er die Kaution am Montag den 11.Jan überweist.

Am Mittwoch 13.Jan war kein Geld da und ein Freund hat sich als jemand von der Arbeiterkammer ausgegeben und hat ihm nur nochmal die Gesetzteslage geschildert. Darauf meinte mein Exvermieter das er nichtmal eine Kündigung von mir bekommen hätte. Die er bekam und es ja eh egal ist wenn er ein Nachmieter hat und das er die Kaution dann wirklich heute (13.Jan) überweist.
Wieso sagt er am Mittwoch das er nichtmal eine Kündigung bekommen hat wenn er paar Tage davor sagt das er mir die Kaution am Montag überweist.

Er merkt schon da ist mit ihm was faul. Die Sache ist die ich habe überhaupt kein Geld kann mit meinem Lohn höchstens Essen & Miete bezahlen und brauche meine Kaution so schnell wie möglich wieder. Weil als ich ausgezogen bin hatte ich kein Geld und hoffte das ich mein neuen Vermieter mit der Kaution bezahlen kann. Den Dezember war er noch gütig aber lange kann das nicht weiter gehen...

Wenn ich morgen kein Geld sehe (was sehr gut möglich sein könnte) weiss ich nich was ich machen soll, weil ich mir kein Anwalt leisten kann und mein Exvermieter mir auch meine Existens gefährdet, da ich meine jetzige Miete (Schulden) nicht bezahlen und raus geworfen werden könnte.

d.h. wegen meinem Exvermieter muss ich vielleicht alles aufgeben was ich mir hier hart erarbeitet hab, Job aufgeben, Wohnung aufgeben und zurück ziehen zu meiner Mutter nach Deutschland.

Ich brauche diese 960,- sie sind wichtig für meine jetztige Exsitens. Auch wenn ich weiss das ich vor Gericht leicht gewinne bringt es mir nichts wenn ich des Geld erst in einem Jahr habe. Und er weiss das ich das Geld brauche

Noch ein paar Fakten zu meinem Exvermieter:
(damit ihr ihn besser einschätzen könnt)

macht illegales und versucht ahnungslose arme Menschen abzuziehen --> er redet viel und gibt dann die Schuld anderen und will keine Verantwortung übernehmen. Ist Hauptmieter von insgesamt 4 Wohnungen und macht damit Geld, und ist sehr sehr Geld gierig, geht dafür auch über leichen wie schon gemerkt

-er hat uns versprochen das eine Putzfrau kommt das wenn wir einziehen die Wohnung sehr sauber ist da sie 2 Jahre leer stand, nicht passiert
-ich musste um seine Unterschrift anstrengend hinterherlaufen damit ich mich im Ort anmelden kann, als ich sie endlich hatte war er selber nicht angemeldet in Salzburg so konnte ich mich auch nicht anmelden, was natürlich nicht seine Schuld war wie ich ihn gerne zitiere "der Vermieter meinte ich brauch das nicht zu machen, bin doch schon in Wien angemeldet"
-Im Vertrag hatt er rechtswidrige Sachen stehen wie z.B. das 6 Monate Zeit hat die Kaution zurück zu zahlen
-die Kautionen hat er immer privat eingesteckt und sie nie so angelegt wie man es richtig machen sollte (bei allen Wohnungen)

Es ist alles einfach nur ein großer Witz und in dem Spiel will ich nicht mehr mitmachen. Auch belastet es mich psychisch sehr das es sich schon auf meine Gesundheit schlägt.

Ich bitte um eure hilfe und tolle Ratschläge doch lasst es bitte sein mich darauf hinzuweisen was ich falsch gemacht habe, da es mir in meiner jetztigen Situation rein gar nichts bringt. Sondern was ich für Möglichkeiten in der Zukunft hätte.

Liebe Grüße Kiki

Antwort zu dieser Nachricht
 Thread Ansicht   Neueres Thema  |  Älteres Thema 


 
 Antwort zu dieser Nachricht
 Ihr Name:
 Ihre E-Mail:
 Betreff:
  Code-Wort: Geben Sie folgendes Wort genau so ein, wie es hier steht:
Sende Antworten als E-Mail an die obige Adresse.